Das Oebler Königshaus bedankt sich

Traurig dachten die Oebeler Schützen an Fronleichnam an das normalerweise dann stattfindende Schützenfest. Normalerweise wäreOebel dann mitten in den Vorbereitungen für das Schützenfest der St. Petri Bruderschaft Oebel-Gelagweg gewesen. Der Königsbogen würde schon stehen und nach der Fronleichnamsprozession wäre der Feinschliff in den Gärten und Straßen vorgenommen worden. 

„Wir, das Oebler Königshaus, sind nun gerade zu diesem Feiertag sehr wehmütig. Die Corona-Pandemie hat diesem Vorhaben und dem geplanten großen eigenen Schützenfest mit dem Bezirksschützenfest - wie vielen anderen Veranstaltungen - leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Bereits im März wussten wir, dass wir 2020 kein Schützenfest feiern werden. Nun steht fest: in Oebel wird 2022 wieder ein Schützenfest gefeiert“, teilt Helen Heyer mit. „Der Vorstand der Bruderschaft hat nicht lange gezögert und uns zugesichert, dass wir die weitere Zeit bis 2022 als Königshaus erleben dürfen. Damit verlängert sich unsere Amtszeit um zwei Jahre.“

Diese zwei ungeplanten Jahre möchte genießt das Königshaus trotz aller momentan widrigen Umstände. Es sei in den letzten zwei Jahren großartig unterstützt worden, weshalb sich das Königshaus nun bei allen Beteiligten bedanken möchten. „Vorstand, Kränzer, Bruderschaftsmitglieder, Freunde und Familie haben die letzten zwei Jahre zu einer unvergesslichen Zeit werden lassen. Als ungewöhnliches Königshaus mit 15 Frauengestartet, haben wir durch diese Personen jederzeit Unterstützung erfahren dürfen. Da diesaber nicht selbstverständlich ist, möchten wir uns für den Mut, neue Dinge zu wagen und umzusetzen, bedanken, sowie für das tolleEngagement von allen Seiten. Wir haben gemerkt, dass wir den/die ein oder andere/n Skeptiker/in überzeugen konnten oder zumindest zeigen konnten, mit wie viel Herzblut wir die Bruderschaft vertreten“, betont Helen Heyer.

Oebel sei die Heimat und das Königshaus freue sich darauf, die „Amtszeit“ in zwei Jahren mit einem hoffentlich grandiosen Schützenfest beenden zu dürfen. „Die weiteren zwei Jahre waren nicht geplant, sodass bei uns natürlich auch die Entwicklung weitergeht: Ob Arbeit, Studium, Ausbildung, Auslandsaufenthalte, Familienplanung und Baustellen, auch das geht bis 2022 weiter und kennt keine Pandemie. Wir freuen uns aber schon riesig darauf, die St. Petri Bruderschaft Oebel-Gelagweg in den nächsten zwei Jahren mit einiger Frauenpower als Königshaus weiter vertreten zu dürfen und viele Feste gemeinsam zu feiern. Herzlichen Dank an alle!“, sagt Helen Heyer. 

Foto: privat

Mfg 

Bezirksschützenfest und Schützenball in Lüttelbracht-Genholt 2019

Es war ein warmes Sommerwochenende, an dem unsere befreundete Bruderschaft Lüttelbracht-Genholt ihr Schützenfest feiern durfte. Bei warmen Temperaturen und kühlen Getränken, verbrachten wir einen stimmungsvollen Abend im Festzelt. Jacqueline Resing wurde an diesem Abend von Michaela Meuser und Anna Lena Glende, das Ministersilber tragend, unterstützt. Beim Ehrentanz standen ihnen Ralf Böken, Stefan Erkens & Frank Glende zur Seite. Bis zum frühen Morgen wurde gefeiert, getanzt und gesungen. Auch das Eierbraten (und Würstchengrillen) im Elternhaus unserer Königin, wurde gut angenommen und von einer kleinen Abordnung besucht.
König David Goldenpfennig, nebst seinen Ministern und Frauen, begrüßte uns nicht nur zum Schützenball, sondern auch zu einem sehr gut organisierten Bezirksschützenfest. Bei hitzigen Temperaturen präsentierten wir uns auf den Straßen von Lüttelbracht - Genholt. Ein Highlight für unsere Königin Jacqueline Resing, die an diesem Sonntag neben ihrem Mädchenzug von Nadine Paterson und Anna Lena Glende als silbertragende Ministerinnen unterstütz wurde, war die Parade mit anschließendem Vorbeimarsch. Ein Augenschmaus!

Kirchgang -Königs-Gala-Ball Brüggen 2019


"Wir wollen Schützenfest feiern, jedes Jahr 5 Tage lang nur Schützenfest feiern!"

Am Sonntag, den 16.06.19 trafen wir uns um 7.45 Uhr an der ehemaligen Gaststätte "D'r Jeetepött" zum Antreten. Gemeinsam mit den befreundeten Bruderschaften von St. Nikolaus, machten wir uns auf den Weg zum Festhochamt in der Kirche. Unsere Königin Jacqueline Resing wurde, stellvertretend für den Mädchenzug Oebel, von Sabrina Meuser und Michaela Meuser als silbertragende Ministerinnen unterstützt. Nach der Messe erfolgte ein Umzug durch den historischen Ortskern der Burggemeinde Brüggen, mit anschließendem Frühschoppen im Festzelt.

#

Abends wurden wir durch den Instrumental-Verein Kirchhoven e. V. am ehemaligen Jeetepött, auf dem "Oebeler Berg", abgeholt und zogen mit unserer Majestätin Jacqueline, der am heutigen Tag Nadine Paterson und Sabrina Meuser als silbertragende Ministerinnen zur Seite standen, zum König-Gala-Ball. Unterstützt wurden unsere Damen, rund um Königin Jacqueline, von über 130 Schützen. Die bekannte Band „Saturn“ sorgte für eine unglaublich tolle Stimmung und brachte die anwesenden Majestäten, Minister, Schützen und Gäste zum Tanzen.
Für eine starke Abordnung der Oebeler, endete der Königs-Gala-Ball, mit einem etwas anderen "Eierbraten", untermalt von herzhaft würzigen Frikadellen & knackigen Brühwürstchen, im Burghof Brüggen; dem Zuhause des Brüggener Königspaares Seyfi & Kamila Urgulu.

Lieber Seyfi, liebe Kamila,
Wir Mädels möchten uns, im Namen unserer ganzen Bruderschaft, bei euch, euren Ministerpaaren Carsten mit Nadine und Peter mit Sandra, sowie eurem Königsadjutaten Theo, für tolle Schützenfesttage bedanken. Ihr habt uns gezeigt, dass es wirklich ganz egal ist, wo wir an der Theke stehen! Gemeinsam haben wir Traditionen gepflegt und ausgelebt! Denn: "Wir wollen Schützenfest feiern ....!!"

Schützenball in Overhetfeld

Alljährlich feiert die St. Maria-Schützenbruderschaft Overhetfeld e. V. 1869 mit ihrem Königshaus zu Pfingsten ihr Schützenfest.
Viele Schützen machten auf den Weg zur benachbarten Bruderschaft.
Angeheizt durch die Band „Abstrakt“ war es für alle Gäste ein stimmungsvoller und unvergesslicher Schützenball. Stellvertretend für den gesamten Königinnenzug, standen unserer Majestätin Jacqueline Resing an diesem Abend Aline Engelke und Helen Heyer zur Seite. Den Abschluss des Abends bildete das Eierbraten, zudem uns viele (nicht-)oebeler Schützen begleitet hatten.

Schützenball in Boerholz-Alst

Bereits am Freitagabend besuchte unser Königshaus, nebst dem Vorstand, mit einer kleinen Abordnung das Festbankett der Schützengesellschaft Boerholz-Alst e.V., anlässlich ihres 125-jährigen Bestsehens.
Mit einer größeren Anzahl an Schützen ging es dann zum Schützenball. Unserer Majestätin Jacqueline Resing standen an diesem Abend als silbertragende Ministerinnen Aline Engelke und Sabrina Meuser zur Seite.

Vatertag 2019 – #wirsindkönigin

Über 50 Jung- und Altschützen unserer Bruderschaft waren unserer Einladung zu einem gemeinsamen, ausgiebigen Frühstück, gefolgt. Mit frischen Brötchen, Aufschnitt, Käse, Müsli, frischem Obst und vielen anderen Köstlichkeiten, konnte man sich für die kommende Radtour stärken.
Mit einer kleineren Abordnung ging es dann, mit dem Fahrrad, zum Klompenball der Schützenbruderschaft vom Hl. Laurentius und Hl. Hubertus Elmpt 1625 e.V., bevor die Fahrradtour Halt in Brüggen und Boerholz-Alst machte.
Unsere Erkennungszeichen, waren unsere, extra neu angefertigten dunkelblauen T-Shirts, mit dem Aufdruck wirsindkönigin.

Schützenball bei der St. Georg Schützenbruderschaft Dülken Waldnieler Straße e. V..

Und weiter geht es in diesem Jahr für die Schützen der Sankt Petri Bruderschaft Oebel- Gelagweg. Die ersten Schützenfeste in diesem Jahr geben uns die Gelegenheit, unsere Schützenkönigin Jacqueline Resing mit ihren Ministerinnen, aus dem Mädchenzug, durch unsere Beteiligung an den Besuchen der auswärtigen Bruderschaften zu unterstützen.

Am Montag, den 13. Mai 2019 war die St. Petri Bruderschaft Oebel-Gelagweg zum zweiten Mal Gast der St. Georg Schützenbruderschaft Dülken Waldnieler Straße e.V..Ein besondere Freude machte es uns, unser Bruderschaftsmitglied Niklas Poschkamp und, eine unserer oebeler Ministerinnen, Svenja Vath als Königspaar antreffen zu dürfen. Gerne feierten wir mit ihnen und ihren Ministerpaaren einen tollen Königs-Gala-Ball, der für einige unserer Ministerinnen beim Eierbraten im Hause des Schützenkönigs Niklas, endete.

Berichte und Aktivitäten des Oebeler Königshaus von 2018

Im Rahmen des Bezirksschützenfests der Laarer Bruderschaft fand am Sonntag der große Festumzug, mit vielen Bruderschaften aus dem Bezirk Niederkrüchten, statt. Mit unserem Offezierchor vorneweg marschierten wir an allen Ehrengästen nebst unserem Königshaus vorbei. Nach dem Festumzug stand im Festzelt der Klompenball an, bei dem wir noch einige Stunden blieben.

 

Weinball Dilkrath

Am 09. Juli 2018 durften wir mit einer Abordnung von mehr als 60 Schützen den Königs-Gala-Ball der St. Gertrudis Schützenbruderschaft Dilkrath besuchen. Stellvertretend für den Mächenzug Oebel trugen in Dilkrath Michaela Meuser und Anna Lena Glende das Ministersilber und unterstützten unsere Schützenkönigin.

Bei den Ehrentänzen wurde unser Königshaus von Sebastian Heyman, Rudi Resing und Marc Pollen unterstützt. Bei einem Glas Wein , den der Oebeler Schirmchenzug servierte, durfte man kurz durchatmen.
Mit dem Dilkrather Königshaus, rund um den Schützenkönig Christoph Hölter, wurde zu den Klängen der Band "Saturn" bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

 

Wir möchten uns bei allen Schützenschwestern und -brüdern bedanken, die uns so tatkräftig bei unserem 2. offiziellen Auftritt unterstützt haben. Es war ein toller Abend mit euch!



Wir besuchen in jedem Jahr, natürlich auch gerne, die Schützenfeste bei unseren benachbarten und befreundeten Hohnschaften. Schützenvereine haben in unserer Heimat eine lange Tradition. Für unsere Schützenkönigin Jacqueline Resing mit ihren Ministerinnen aus dem Mädchenzug war es der erste offizielle Auftritt bei der St. Antonius-Schützenbruderschaft Born 1655 e.V. mit ihrem Schützenkönig: Wolfgang Gorissen mit Raphaela und seinen beiden Ministern Bernd Houben mit Gitte und Uwe Dittrich mit Gabriele.

Mit einer starken Abordnung von 80 Schützenschwestern und -brüdern zog die St. Petri Bruderschaft Oebel-Gelagweg am 30. Juni 2018 in das festlich geschmückte Zelt auf der Festwiede der St. Antonius Schützenbruderschaft Born ein. Unter tosendem Applaus wurde unsere frisch gekrönte Schützenkönigin Jacqueline Resing begrüßt. Stellvertretend für den gesamten Mädchenzug der St. Petri Bruderschaft Oebel-Gelagweg wurde sie von Sabrina Meuser und Nadine Lankeshofer als Ministerinnen und Daniel Paterson als stellvertretender Königsadjutant unterstützt. Besonders für unsere Schützenkönigin war der Besuch des Schützenballes ein großes Ereignis, da ihre Tante und ihr Onkel in Born das amtierende Königspaar sind.

Beim Königtanz machten unsere Damen eine gute Figur, und wurden dabei von Rudi Resing, Matthias Hastenrath und Kai Riedel als flotte Tanzpartner unterstützt. Zu den Zeilen "Wir haben viel erlebt, 'ne Geschichte die uns ewig bleibt. Und haben viel gesehen, dass es gut für hundert Leben reicht. ..." aus dem Lied "Hundert Leben" von Johannes Oerding, durfte ein schöner Discofox getanzt werden.

Einen krönenden und köstlichen Abschluss fand der Abend bei Eierbraten im Hause der Familie Glende.

 

Wir möchten uns im Namen unserer Schützenkönigin und des gesamten Mädchenzuges für die tolle Unterstützung bei ihrem ersten offiziellen Auftritt bedanken! Auf eine "geile" Zeit!

Schützenball Born: 2018

Erstmalig in der Geschichte der St. Petri- Bruderschaft Oebel-Gelagweg werden die Schützen von einer Schützenkönigin regiert

Mädchenzug 2018 mit Königsadjutant

Einen neuen König braucht das Dorf am Oebeler Berg!

Die Anspannung an der Burg in Brüggen war am Dienstagsabend spürbar, als die Ehrengäste, der amtierende König Andreas Metten und der 1. Brudermeister Bernd Riedel das Schießen eröffnete. Zu dem Zeitpunkt wusste noch keiner der Schützen und Bürger, welch ein denkwürdiger Tag es werden würde. Als Jacqueline Resing den Königsvogel gegen 19.05 Uhr ein weiteres Mal ins Visier nahm und mit dem 62. Schuss den Holzvogel förmlich von der Schiessanlage sprengte, kam Jubel auf.

Die St. Petri - Bruderschaft Oebel Gelagweg 1786 e. V. wird von einer Schützenkönigin regiert. Jacqueline Resing und ihre Ministerinnen aus dem Mädchenzug werden die St. Petri- Bruderschaft in den Jahren 2018 -20 repräsentieren. Damit ging nach einem langen Tag der 35. Vogelschuss seit 1955 zu Ende, welcher aus alter Tradition in Oebel zusammen mit dem Schützenfest veranstaltet wird.

Die Stimmung beim Vogelschuss war wie an allen Tagen vorher großartig. Die Mitglieder des Mädchenzugs, die in diesem Jahr ihr Zehnjähriges feiern, hätten noch vor einem Jahr nicht einmal im Traum daran gedacht, so schnell und dann noch gemeinsam, im Mittelpunkt des in zwei Jahren stattfindenden Oebeler Schützenfests zu stehen.

10 Jahre Oebeler Mädchenzug

Heimat ist nicht nur ein Ort - Heimat ist ein Gefühl

Klompenball 2008

Vor genau 10 Jahren wurde der Oebeler Mädchenzug ins Leben gerufen. "Möchtest Du bei unserem Mädchenzug mitmachen?", so begann für viele von uns eine spannende Zeit, mit unvergesslichen Begegnungen und wertvollen Freundschaften.
Wir präsentierten uns erstmalig unter dem Schützenkönig Frank Glende, mit seinen Ministern Maik Schmitz und Robert von Reth. Erkennen konnte man uns an unserem Zug-Logo, der Rose, welches auf einem rosafarbigen T-Shirt zu finden war. 2013 änderten wir dann unsere Farben zu Blau und Weiß um. Auch viele neue Mitglieder fanden einen Platz in unseren Reihen, sodass wir heute aus 15 oebeler Mädchen, im Alter von 22-28 Jahren , bestehen. Jedoch sind wir auch im Jugendvorstand oder bei den Fahnenschwenkern aktiv und waren beim Schützenfest 2016 mit zwei Ministerinnen im Königshaus vertreten.

Kutschenfahrt 2018

Auch außerhalb der Schützenfestzeit sind wir als Freundeskreis sehr aktiv. Geburtstage werden gemeinsam gefeiert, Mädchenzugtreffen veranstaltet und Ausflüge unternommen. Einmal im Jahr findet eine, von zwei Mitgliedern geplante Überraschungstour statt, die uns in den letzten Jahren ins Phantasialand nach Brühl, zu einem Fotoshooting und in den Krefelder Zoo, mit anschließendem Escape Room Spiel führten. Ein weiterer Höhepunkt war unsere Reise nach Mallorca im Sommer 2017. Stolz dürfen wir nun, beim Schützenfest 2018, unser 10-jähriges Jubiläum feiern und uns an all' die schönen Momente erinnern, die wir in den vergangenen Jahren als Freunde erleben durften.